Coronavirus (COVID-19)


Tiergesundheit und COVID-19: Allgemeine Fragen und Antworten


Während sich die Situation um das neuartige Coronavirus (SARS-CoV-2) weiter entwickelt, fühlt es sich oftmals so an, als gebe es mehr Fragen als Antworten. Wir bei Elanco beobachten die Situation genau und unterstützen weiterhin unsere Kunden und die Tiere in ihrer Obhut. Als Teil dieses Engagements teilen wir die Orientierunsghilfen unserer führenden Wissenschaftler und Tierärzte sowie die Ressourcen Dritter, um sachliche und hilfreiche Informationen in den Bereichen Tiergesundheit, Lebensmittelsicherheit bei Fleisch, Milch und Eiern sowie Sicherheit in den Betrieben zu liefern.

Die Antworten auf die untenstehenden Fragen zur Tiergesundheit sowie zur Gesundheit der Bevölkerung, stammen von den folgenden Elanco-Tiergesundheitsexperten, die sich täglich mit der Gesundheit der Tiere, ihren Bedürfnissen und ihrem Wohlbefinden befassen:

  • Shabbir Simjee, M.D., Ph.D. in infectious disease, Chief Medical Manager
  • Tony Rumschlag, DVM, Director of Consulting Veterinarians for Companion Animals
  • Brandon Reinbold, DVM, Principal Research Scientist
Sie, Ihre Mitarbeiter und die Tiere in Ihrer Obhut stehen im Mittelpunkt unseres Handelns. Während die Ausbreitung von COVID-19 weiter voranschreitet sollten Sie Folgendes wissen:

  • Unser Produktionsnetzwerk ist voll funktionsfähig. Wir treffen zusätzliche Vorkehrungen, um unser Team und die Kontinuität der Versorgung zu schützen. Wir überwachen weiterhin unsere Lieferkette und werden uns mit aller Sorgfalt an diese veränderte Situation anpassen.
  • Wir verfügen über Notfallmaßnahmen, wir halten Sicherheitsvorräte bereit und haben im Bedarfsfall sekundäre Beschaffungsoptionen, um Lieferunterbrechungen zu vermeiden.
  • Die Gewährleistung der Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter hat für uns oberste Priorität. Wir befolgen alle staatlichen Vorschriften und ergreifen geeignete Maßnahmen, um unsere Mitarbeiter zu schützen und die Verbreitung von COVID-19 zu verhindern, einschließlich der Einschränkung von Reisen und der Einrichtung von Fernarbeitsplätzen für diejenigen, die nicht in den Laboren und Produktionsstätten arbeiten.
Hier finden Sie weiterführende Informationen. In der Videobotschaft unseres CEO, Jeff Simmons, erfahren Sie, was wir schon jetzt tun, um unserer kontinuierliche Unterstützung für unsere Kunden und die Tiere in unserer Obhut zu gewährleisten. Für laufende Updates und allgemeine Informationen zur Tiergesundheit folgen Sie uns auch auf Facebook(@elancoanimalhealth) und Instagram(@Elanco).

Video JEFF SIMMONS, ELANCO CEO (DEUTSCHE TRANSKRIPTION)

Gesunde Haustiere und Tierbesitzer

Können sich Hunde und Katzen mit dem Corona-Virus infizieren?

Es gibt viele Formen von Coronaviren, darunter auch solche, die Hunde und Katzen infizieren. Bei keinem der Viren handelt es sich jedoch um SARS-CoV-2. Die Coronaviren von Hund und Katze sind wirtsspezifisch und stellen keine Gefahr für den Mensch da. Es ist unwahrscheinlich, dass sich SARS-CoV-2 an Tiere wie Hunde oder Katzen anpasst.

Wie von der American Veterinarian Medical Association festgestellt wurde, "stimmen die Experten für Infektionskrankheiten und mehrere internationale und nationale Organisationen für die Gesundheit von Mensch und Tier (CDC, OIE, WHO) darin überein, dass es derzeit keine Hinweise darauf gibt, dass Haustiere COVID-19 auf andere Tiere, einschließlich Menschen, übertragen können".¹

Wie sind die Berichte über einen Hund in Hongkong mit SARS-CoV-2 zu bewerten?

Erste Tests an einem Hund in Hongkong auf das Vorhandensein von SARS-CoV-2 – dem Betacoronavirus, das COVID-19 verursacht – in der Nasen- und Mundhöhle des Hundes ergaben "schwach positiv" Ergebnisse und differenzierten nicht, ob das Virus den Hund infizierte oder nicht.² Auch Folgeuntersuchungen belegten keine aktive Reaktion gegen das Virus beim Hund. Elanco Chief Medical Officer, Dr. Shabbir Simjee, beschrieb dies als vorübergehende Besiedelung. Dies bedeutet, dass das Virus, obwohl es nachgewiesen wurde, nicht in der Lage war, sich ausreichend an die Wirtszellen des Hundes zu heften und daher innerhalb weniger Stunden wieder vom Tier verschwand. Dies bestärkt die Aussagen von Organisationen wie der CDC und der WHO, dass es keine Beweise dafür gibt, dass sich Begleittiere oder Haustiere wie Katzen und Hunde mit SARS-CoV-2 infizieren oder es verbreiten können.

Was ist wahr an den Berichten aus Belgien, dass sich eine Hauskatze mit COVID-19 infiziert hat?

Es gibt zwar unlängst einen Bericht über eine Übertragung von COVID-19 von einem Menschen auf eine Katze in Belgien, aber es gab bislang noch keine Berichte über eine Übertragung des Virus vom Haustier auf den Menschen. Tatsache bleibt, dass die Übertragung vom Mensch auf Haustiere für die Virusverbreitung nicht von Bedeutung ist. Die im Bericht erwähnte Katze zeigte eine Woche nachdem ihr Besitzer an COVID-19 erkrankt war, Symptome und in ihrem Kot wurde SARS-CoV-2 nachgewiesen. Es ist nicht klar, welcher Test für diesen Nachweis verwendet wurde - ob es sich um einen Test auf das Lebendvirus, einen Nachweis von SARS-CoV-2 genetischem Material oder einen anderen Test handelte. Es ist auch unklar, ob die Katze wegen der Infektion mit SARS-CoV-2 krank war oder ob die Symptome durch etwas anderes ausgelöst wurden und nur zufällig zeitgleich zum Virusnachweis auftraten. Dies ist ein weiterer möglicher Fall einer Mensch-zu-Tier Übertragung und nicht umgekehrt. Dieses Virus wird sehr effizient von Mensch zu Mensch übertragen. Ein positiver Virusnachweis bei einer Katze, die in einem infizierten Haushalt lebt, ist nicht besorgniserregend, und Tiere spielen nach wie vor keine bedeutende Rolle bei der Übertragung dieser Krankheit.

Wenn Sie krank sind, sollten Sie letztendlich den Kontakt mit Haustieren minimieren. Wenn Sie COVID-19 haben und sich in der Nähe Ihrer Haustiere aufgehalten haben, halten Sie Ihre Haustiere im Haus und von anderen Menschen fern. Obwohl das Risiko einer Übertragung auf oder von einem Haustier sehr gering ist, sollte ein dem Virus ausgesetztes Haustier nicht mit anderen Menschen in Kontakt kommen, insbesondere mit Menschen, die einer Risikogruppe angehören. Wenn Sie nicht mit COVID-19 infiziert sind, besteht für Sie ein Risiko in erster Linie durch eine Übertragung durch Menschen und nicht durch eine Übertragung von Ihrem Haustier.

EM-DE-20-0028

Sollte ich mich von meinem Haustier fernhalten, wenn ich krank bin?

Wenn Sie mit SARS-CoV-2 infiziert sind, empfiehlt die CDC aus Sicherheitsgründen einen begrenzten Kontakt zu Ihren Haustieren. Das Virus könnte möglicherweise für kurze Zeit auf dem Fell von Haustieren usw. leben und es auf andere Menschen übertragen – obwohl es am besten auf harten Oberflächen wie Arbeitsplatten und Türklinken überlebt.

Wie können Haustiere bei der sozialen Isolation helfen?

Haustiere können helfen, die Einsamkeit zu bekämpfen, da viele Menschen die Richtlinien zur soziale Distanzierung und Isolation befolgen, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern. Das Leben und der Umgang mit Haustieren reduzieren regelmäßig das Stressniveau sowie Angstzustände. Eine Studie, die das Selbstmanagement im Alltag von Menschen mit einer langfristigen psychischen Erkrankung untersuchte ergab, dass sechzig Prozent der Patienten Haustiere zu ihrem "wichtigsten Kreis von unterstützenden Beziehungen" zählten.³ Wir alle können von der emotionalen Unterstützung eines Haustiers während dieser Zeit profitieren.

Die amerikanischen Zentren für Krankheitenkontrolle und Prävention bieten umfangreiche Tipps und Anleitungen für den Umgang mit der psychischen und sozialen Gesundheit während dieser Zeit. Weitere Informationen zum Umgang mit Angst und Stress finden Sie auf der CDC-Website.

Ist es sicher, mit Haustieren spazieren zu gehen?

Ja – mit den richtigen Vorkehrungen. Achten Sie darauf, sich weiterhin an die Richtlinien zur Vermeidung von direktem Kontakt zu halten, Menschenmassen und enge Interaktionen mit anderen Menschen zu vermeiden.

Wenn wir weniger Zeit mit anderen Menschen verbringen, können wir sicherlich die Zeit mit unseren Hunden und Katzen genießen. Wenn wir nicht infiziert sind, sollten wir uns über die Nähe zu unseren Haustieren freuen.

Die Impfungen meines Hundes sollen aufgefrischt werden. Soll ich warten oder zum Notfall-Tierarzt gehen? Welches Risiko gehe ich ein?

Dr. Rumschlag rät Haustierbesitzern: Der Impfschutz läuft nicht plötzlich ab, wenn die Auffrischung der Impfungen ansteht. Es ist zwar nicht ideal, aber das Risiko, die Erneuerung der Impfungen um einige Wochen oder sogar ein paar Monate zu verschieben, ist minimal. In Zeiten, in denen Sie beabsichtigen, Ihr Haustier in einer Tierpension unterzubringen oder mit ihm zu reisen, wäre es wichtiger, über Unterlagen zu verfügen, die den neuesten Stand der Impfungen belegen. In der aktuellen Situation ist dies aber kein Problem. Stellen Sie lediglich sicher, dass der Impfschutz Ihres Haustiers aktualisiert wird, sobald die Praxen wieder den normalen Betrieb aufnehmen.

Ein Video zur Anpassung der routinemäßigen Haustierpflege finden Sie hier (Englisch)

Welche Heimtierprodukte sollte ich sicherheitshalber vorrätig zu Hause haben?

Um die Zahl der Bewegungen im öffentlichen Raum zu begrenzen und die Richtlinien zur Vermeidung von direktem Kontakt einzuhalten, sind Medikamente und Futter die wichtigsten Dinge, die man zu Hause haben sollte. Stellen Sie zum Beispiel sicher, dass Ihnen nicht regelmäßig anzuwendende Mittel gegen Parasiten ausgehen. Dazu gehören Medikamente gegen Rund- und Bandwürmer und gegen Flöhe und Zecken, da die Temperaturen in vielen Ländern steigen. Wenn Ihr Haustier an chronischen oder wiederkehrenden Krankheiten wie einer Herzerkrankung, Arthrose oder Allergien leidet, sollten Sie sicherstellen, dass Sie in den nächsten Wochen Medikamente zur Verfügung haben, um diese Krankheiten zu behandeln. Einstreu oder Einstreumaterial sind ebenfalls wichtige Dinge, die Sie für Katzen und verschiedene kleine Haustiere zu Hause vorrätig haben sollten.

Was kann ich meinem Haustier geben, wenn ich zu Hause festsitze und kein Tierfutter mehr habe?

Das hängt ganz von Ihrem Haustier ab. In vielen Fällen sollten Sie Vorsicht walten lassen –wenn Ihr Tier empfindlich auf Ernährungsumstellungen reagiert, wenn eine Ernährungsumstellung mit Durchfall oder Erbrechen einhergeht oder wenn Futtermittelallergien bestehen. Es ist immer am besten, die individuellen Bedürfnisse Ihres Haustiers mit Ihrem Tierarzt zu besprechen. Wenn das nicht möglich ist, vertragen und fressen die meisten Hunde gekochten Reis, 1:1 gemischt mit Hüttenkäse oder gekochtem Fleisch (insbesondere Huhn, Pute oder Hackfleisch). Katzen sind generell empfänglicher für Fisch-, Truthahn- oder Hühnerkonserven (oder Hüttenkäse) zusammen mit gekochtem Reis. Viele Hunde können für eine kurze Zeit ähnliche Nahrungsmittel wie wir essen. Scharfes oder fettreiches Essen sollte dabei vermieden und Knochen sowie überschüssiges Fett sorgfältig entfernt werden. Verfüttern Sie außerdem kein Fett oder Fettrückstände, die beim Kochen von Fleisch entsteht.

Ich befinde mich in häuslicher Quarantäne. Wie kann ich dafür sorgen, dass mein Hund zu Hause etwas Bewegung bekommt?

Das hängt von vielen Dingen ab, einschließlich der Größe des Hundes, der Größe des Hauses, der Gesundheit des Hundes (z.B. Arthrose oder orthopädische Probleme), usw. Das Zusammensein mit Ihrem Haustier bietet jedoch eine gute Gelegenheit, um Alltagsübungen zu erlernen. Das Training bietet etwas Bewegung und stimuliert gleichzeitig den Kopf. Zudem können Sie mit Ihrem Hund einfach durch das ganze Haus gehen. Wenn Platz und Bodenbelag es erlauben, ist das Apportieren eine großartige Übung. Selbst wenn Ihr Hund das Objekt nicht zu Ihnen zurückbringt, wird er vielleicht einem rollenden Ball hinterherlaufen. Mit einem Futterball oder Intelligenzspielzeugen können Sie die Bewegung fördern, während die Haustiere sich ihre regelmäßige Mahlzeit erarbeiten.

Das Katzenstreu ist leer und zudem im Moment nicht mehr vorrätig. Welche Alternativen gibt es?

Sie sollten vorsichtig sein, da einige Katzen extrem wählerisch sind, was die Beschaffenheit des Materials in ihrer Katzentoilette angeht. Zu den möglichen Optionen im Falle eines Engpasses gehören geschredderte Zeitungen und/oder andere geschredderte Papiermaterialien sowie frischer, sauberer Sand.

Ein Video zum Thema Gewährleistung der Lebensmittelsicherheit finden Sie hier (Englisch)

Ist es sicher, Fleisch, Milch und Eier zu essen? Kann ich mich über tierisches Eiweiß mit dem Virus infizieren?

Es ist sicher, tierisches Eiweiß zu konsumieren. Die derzeitigen Erkenntnisse deuten nicht darauf hin, dass das Virus SARS-CoV-2 durch Lebensmittel übertragen werden kann. Die meisten tierischen Proteine, die wir zu uns nehmen, werden gekocht oder pasteurisiert. Durch diese Verarbeitungssprozesse ist die Anzahl der menschlichen Interaktionen mit den Produkten gering.

Wenn Frischfleisch, Geflügel und Milchprodukte in Ihrem örtlichen Lebensmittelgeschäft nicht erhältlich sind, sollten Sie die Möglichkeit in Betracht ziehen, das wichtige Vitamin B12 und andere Nährstoffe, die diese Lebensmittel liefern, weiterhin zu sich zu nehmen. Fleisch- und Geflügelkonserven, Eierpulver und Milch bieten Alternativen zu Frischprodukten. Während wir daran arbeiten, gesund zu bleiben, ist es wichtig, eine ausgewogene Ernährung aufrechtzuerhalten, die Mikronährstoffe und Vitamine aus tierischen Quellen enthält.

Gibt es Vorsichtsmaßnahmen, die Verbraucher beim Umgang mit Fleisch beachten sollten?

Obwohl das Virus SARS-CoV-2 nicht durch Fleisch übertragen werden kann, ist es wichtig, die Standardverfahren für den Umgang zu beachten, um sich zu schützen. Ähnlich wie beim erneuten Fokus auf das Händewaschen können wir uns alle auf die richtige Zubereitung und Handhabung von Lebensmitteln konzentrieren. Entsorgen Sie Lebensmittelverpackungen, wenn sie nicht mehr verwendet werden und waschen Sie sich die Hände gründlich mit warmem Seifenwasser. Auch der richtige Umgang mit Fleisch und die Zubereitung auf die richtige Temperatur ist entscheidend, um eine Kreuzkontamination zu vermeiden. Waschen Sie sich die Hände und reinigen Sie alle Oberflächen oder Utensilien, die mit rohem Fleisch oder Eiern in Kontakt kommen, bevor Sie mit anderen Lebensmitteln oder Oberflächen in Berührung kommen. Weitere Einzelheiten zur richtigen Handhabung und Zubereitung von Lebensmitteln finden Sie unter Food Safety.gov.

Ein Video zur Gesundheit und Pflege von Nutztieren finden Sie hier (Englisch)

Können sich Nutztiere mit COVID-19 infizieren?

Nach den derzeitigen Erkenntnissen ist es sehr unwahrscheinlich, dass SARS-CoV-2 von Menschen auf Tiere übertragen wird.4 Wie unsere Haustiere, erkranken auch Nutztiere an einem für ihre Spezies spezifischem Coronavirus. Diese Infektionen verlaufen in der Regel mild und werden behandelt, indem der Flüssigkeitsbedarf des Tieres sichergestellt wird

Wie können sich Landwirte schützen?

Wie immer sollten Tierpfleger die Sicherheitsmassnahmen befolgen, die sie und andere Tiere vor Zoonosen schützen, einschließlich des Tragens persönlicher Schutzausrüstung, des Händewaschens nach dem Umgang mit Tieren und des Wechsels von Kleidung und Stiefeln vor dem Besuch anderer Betriebe.

Welche Auswirkungen betreffen die Mitarbeiter von Elanco?

Die Gewährleistung der Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter hat für uns immer oberste Priorität. Wir befolgen alle staatlichen Vorschriften und ergreifen weltweit geeignete Maßnahmen, um unsere Mitarbeiter zu schützen und die Verbreitung von COVID-19 zu verhindern. Dazu gehören die Einschränkung von Reisen und die Einrichtung von Fernarbeitsplätzen.

Kann ich mich trotzdem mit meinem Elanco-Vertriebsmitarbeiter treffen?

Als Kunde ist Ihr Vertriebsmitarbeiter immer die beste Informationsquelle für Sie. Auch wenn persönliche Besprechungen nicht möglich sind, stehen Ihnen die Vertriebsmitarbeiter per Telefon und E-Mail zur Verfügung. Bitte kontaktieren Sie die Ihren Vertriebsmitarbeiter bei Fragen oder wenn Sie in irgendeiner Weise Hilfe benötigen.

Wird die Versorgung während dieser Pandemie beeinträchtigt?

Alle Herstellungsstätten sind voll funktionsfähig und es bestehen derzeit aufgrund von COVID-19 keine Auswirkungen auf die Erfüllung von Kundenaufträgen. Die Aufrechterhaltung einer zuverlässigen Produktversorgung steht bei uns immer im Fokus und wir werden in engem Kontakt mit unseren Kunden bleiben, falls sich etwas ändert.

Welche Veränderungen werden durch Innovation eintreten?

Wir arbeiten weiterhin hart daran, die Pipeline voranzubringen. Die Pipeline schreitet weiter voran und die Planungen werden weiterentwickelt. Die Produktionsanlagen und F&E-Labors sind in Betrieb, und unser Unternehmen überwacht die Vertriebslogistik genau.

Tiergesundheit und -sicherheit

Ist es sicher, sich während dieser Pandemie in der Nähe von Nutztieren aufzuhalten? Ist es für meine Kinder sicher, sich in der Nähe von Tieren aufzuhalten?

Da der COVID-19-Coronavirusstamm spezifisch für den Menschen ist, ist es für Erwachsene und Kinder sicher, sich während dieser Pandemie in der Nähe von Tieren aufzuhalten. Zwar können viele Formen von Coronaviren bei Tieren vorkommen, aber keine davon löst COVID-19 aus und Viren, die eine Spezies befallen, wirken sich nicht auf eine andere aus. Nutztiere haben ihre eigenen Coronaviren, die spezifisch für ihre jeweilige Spezies und für den Menschen nicht infektiös sind. Es ist immer die beste Praxis, sich die Hände gründlich mit warmem Seifenwasser zu waschen und bei Kontakt mit Vieh eine angemessene Hygiene zu gewährleisten. Dadurch wird das Risiko von zoonotischen Krankheiten, d.h. Krankheiten, die durch Keime verursacht werden, die sich von Tieren auf Menschen übertragen, verringert. Weitere Informationen finden Sie auf der Website der CDC One Health Zoonotic Diseases.

EM-DE-20-0028

Kann mein Tierarzt noch kommen und meine Tiere behandeln? Wenn nicht, welche anderen Möglichkeiten sollte ich prüfen?

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft hat die tiermedizinische Versorgung in Deutschland als systemrelevant eingestuft. Tierärzte sind Teil der kritischen Infrastruktur, die unseren Gemeinden und deren Verwaltung unterliegt. Daher legen sie ihre eigenen Protokolle und Standardarbeitsanweisungen fest, um sicherzustellen, dass die Tiere die Behandlung erhalten, die sie während der COVID-19-Pandemie benötigen. Es wird empfohlen, dass Sie sich an Ihre örtliche Tierklinik wenden, um weitere Informationen über deren Pläne für die Aufnahme von Menschen und ihren Tieren in der Klinik und die Untersuchung der Tiere auf den Betrieben zu erhalten.

EM-DE-20-0028

Nutztierhaltung - Wird sich diese Pandemie auf unsere Versorgung mit hochwertigem Protein auswirken?

Es gibt keine Anzeichen dafür, dass die COVID-19-Pandemie zu einer Verringerung der Nahrungsmitteln tierischen Ursprungs geführt hat. Die Lieferanten arbeiten schnell daran, ihre bestehenden und neuen Bestände so schnell wie möglich an Ihre örtlichen Lebensmittelhändler zu verteilen, um den plötzlichen Anstieg der Nachfrage zu decken.

• Wird diese Pandemie zu einem Anstieg der Fleischpreise führen, insbesondere in den Sommermonaten des Grillens? Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die Fleischpreise sind zur Zeit ungewiss. Wie bei vielen Faktoren hängt sie davon ab, wie erfolgreich die Bemühungen sind, die Verbreitung von COVID-19 zu reduzieren.

• Wenn dies keine Auswirkungen auf den Viehbestand hat, warum sehen wir dann leere TK Theken für Fleisch im Lebensmittelgeschäft? Die COVID-19-Pandemie führte dazu, dass sich viele Verbraucher zunächst mit Lebensmitteln eindeckten, um sich auf soziale Distanz- und Selbstquarantäne-Bestimmungen vorzubereiten, darunter Milch, Fleisch und Eier. Infolgedessen sind viele der frischen und gefrorenen tierischen Produkte, die in der Regel leicht erhältlich sind, derzeit nur noch minimal oder ausverkauft.

Viele Lebensmittelhändler konnten neue Produktlieferungen erhalten, um die plötzliche Nachfrage ihrer Kunden zu befriedigen. Einige Lebensmittelgeschäfte führen Kaufbeschränkungen pro Haushalt ein, um zu verhindern, dass Einzelpersonen Waren auf Vorrat kaufen, damit sie den unmittelbaren und kurzfristigen Bedarf aller ihrer Kunden decken können.

EM-DE-20-0028

Ich habe beschlossen, Fleisch zum Einfrieren zu kaufen. Haben Sie Vorschläge, wie man Fleisch richtig einfrieren kann, damit es sicher und von hoher Qualität bleibt, wenn ich es auftauen möchte?

Bitte besuchen Sie die Website des USDA Food Safety and Inspection Service, um Empfehlungen für bewährte Verfahren zur richtigen Vorbereitung von Frischfleisch für die kurz- und langfristige Tiefkühllagerung, Informationen zur Sicherheit, Frische und Qualität von Tiefkühlkost, zur Nährstoffrückhaltung, zur Lagertemperatur und zu Empfehlungen für das sichere Auftauen zu erhalten.

EM-DE-20-0028

Hilfreiche Tools für Tierärzte

Wir freuen uns, Ihnen den von Elanco gesponserten "Veterinary Dialogue Trainer" von St. Anna Advies vorzustellen. Die Online-Plattform bietet mit Hilfe von unterschiedlichen Modulen die Möglichkeit, die eigene Kommunikationsfähigkeit anhand spezifischer Situationen des Praxisalltags zu trainieren. Hiermit möchten wir Ihnen schon jetzt das erste Modul zur Verfügung stellen. Als starker Partner für die Tiergesundheit sind wir verlässlich für Sie da und möchten Ihnen zusätzlich zu unseren Produkten und Services hilfreiche und praxisnahe Tools an die Hand geben, die Ihnen besonders in der aktuell herausfordernden Zeit Unterstützung bieten. Hier können Sie sich die aktuellen Module kostenfrei herunterladen:





Weitere Fragen?

Wir haben nicht alle Antworten, aber es stehen viele Ressourcen zur Verfügung, die Ihnen helfen, zusätzliche Informationen zu finden. Weitere Informationen zu COVID-19 und den Sicherheitsrichtlinien finden Sie auf den folgenden Websites:

Coronavirus