Alles über Floh und Zecke

Mein Tier hat keine Flöhe! Die meisten Tierbesitzer sind unangenehm überrascht, wenn der Tierarzt mit dem Flohkamm erwachsene Flöhe oder den typischen rotbraunen Flohkot aus dem Fell ihres Tieres kämmt. Auch der Fund einer Zecke im Hundefell nach einem Waldspaziergang löst in der Regel ein Schaudern aus. Flöhe und Zecken sind unerwünscht, und zwar nicht nur, weil wir Menschen uns vor den Krabbeltieren schlicht ekeln, sondern auch, weil die lästigen Plagegeister die Gesundheit von Mensch und Tier erheblich beeinträchtigen können. Statistisch betrachtet ist ein Parasitenbefall jedoch nicht weiter erstaunlich, denn: Flöhe und Zecken sind die häufigsten Parasiten unserer vierbeinigen Freunde und nur wer sie gut kennt, kann sich langfristig vor ihnen schützen. Da man nie weiß, wann sie kommen, ist Vorbeugen die intelligente Lösung. # Erfahren Sie mehr über Floh und Zecke auf den folgenden Seiten. Hier finden Sie nicht nur interessante Informationen zur Lebensweise der Parasiten, son-dern auch zu den Gesundheitsrisiken, die ein Floh- bzw. Zeckenbefall mit sich bringen kann. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie Sie Flöhe und Zecken sinnvoll bekämpfen können, und bieten Vorschläge für eine wirkungsvolle Vorbeugung. # FRAGEN SIE DEN TIERARZT NACH EINEM MITTEL, DAS ZUVERLÄSSIGEN SCHUTZ VOR ZECKEN UND FLÖHEN BIETET, ABER IHR TIER NICHT UNNÖTIG BELASTET.